Aufsichtspflicht:

Sie beginnt im Kindergarten, sobald das Kind der Pädagogin übergeben wird und endet bei der Übergabe an die Abholberechtigten bzw. bis maximal zum Ende der vorgegebenen Kindergartenzeit.


Kindergartenpflicht:

Die Kinder, die das letzte Jahr den Kindergarten besuchen, sind mit 20 Wochenstunden kindergartenpflichtig.


Fernbleiben vom Kindergarten:

Der Kindergarten muss bei Erkrankung eines Kindes oder Fernbleiben aus anderen Gründen (Arzttermin, Therapie, …) benachrichtigt werden.
Bei Infektionskrankheiten (Masern, ...) oder Läusebefall bitten wir euch, uns sofort zu informieren.
Die Eltern haben das Kind so lange vom Besuch des Kindergartens fernzuhalten, bis die Gefahr einer Ansteckung für die Kinder und das Kindergartenpersonal nicht mehr besteht.


Ärztliche Untersuchungen:

Kinder- und augenärztliche Untersuchung, sowie logopädische Untersuchung und Hörtest finden jährlich kostenlos und freiwillig im Kindergarten statt.
Viermal im Jahr wird mit den Kindern durch die Zahnprophylaxe spielerisch die richtige Zahnpflege und die gesunde Ernährung erarbeitet.


Medikamente:

Wir dürfen im Kindergarten keine Medikamente, auch keine homöopathische Mittel, verabreichen.

 

Gesunde Jause:

In unserem Kindergarten wird Wasser getrunken. Jedes Kind hat sein eigenes, gekennzeichnetes Glas in der jeweiligen Gruppe.
Auf Milchschnitten, Kuchen und Süßigkeiten bitten wir euch zu verzichten. Sie sind keine gesunde Jause.
Ausnahmen gibt es bei Geburtstagen und anderen Festivitäten.


Kosten:

Dreijährige Kinder bezahlen einen Beitrag von 35.00 Euro pro Monat, Geschwisterkinder bezahlen die Hälfte.
Für 4-6 jährigen Kinder ist der Kindergarten kostenlos.